Die 5 beliebtesten Trendsportarten 2018

Die 5 beliebtesten Trendsportarten 2018

15. August 2018 Aus Von david.eggert

Sport abseits des Mainstreams!

Keine Lust auf Fußball, Joggen oder Fitnessstudio? Wie wäre es mit den Sportarten Slacklining, Kitesurfen oder Bouldern? Diese und einige weitere Trendsportarten für 2018 haben wir für dich auf Mein Trendsport zusammengefasst. Entdecke hier deinen neuen Trendsport!

Slacklining

Hast du schon mal auf einer Slackline gestanden? Nein? Dann solltest du das unbedingt ausprobieren! Die Slackline ist ein elastisches Kunstfaserband, das zwischen zwei Gegenständen – oftmals Bäumen– gespannt wird. Darauf balancierst du und kannst viele artistische Einlagen ausführen. Das Wunderbare daran ist, dass du es im Sommer überall durchführen kannst. In den kälteren und kalten Jahreszeiten solltest du demzufolge auf Sporthallen umschwenken.

Trendsportarten 2018
Trendsportarten 2018

Kitesurfen

Du möchtest Kitesurfen lernen? Verständlich, denn dieser Trendsport sieht cool und grundsätzlich gar nicht so kompliziert aus. Kiten ist der absolute, neue Wassertrendsport, der einige Boardsportarten miteinander verbindet. Auf einem kleinen Board (so ähnlich wie bei einem Wakeboard oder Surfbrett, ungefähr zwischen 1,4m – 2m Länge) lässt sich die Person mit einem Drachen über das Wasser gleiten. Aufgrund des Auftriebes des Lenkdrachens lassen sich dabei sehr hohe und lange Sprünge – zum Teil schon Flüge – durchführen

Mein Trendsport

Bouldern

Beim Bouldern geht es um das Klettern in einer Höhe in der man ohne Sicherungshilfsmittel an künstlichen Wänden oder natürlichen Felsen, klettert. Der Sport erlebt gerade wieder einen starken Hype. Ständig öffnen immer wieder neue Hallen ihre Türen und kombinieren Bouldern mit Chill-Out-Areas, Cafés, Kinderecken und anderen Fitnessbereichen. In den Fitnessareas kann man nebenbei gezielt trainieren, um für das Bouldern fit zu werden. Hierzu steigt auch die Zahl der verkauften Sportartikel und Wettkämpfen, sogar Weltmeisterschaften gibt es seit Kurzem.

Warum ist Bouldern nur so beliebt geworden? Eine Kombination aus Technik und Kraft fordert deinen Körper viel ab. Erstens werden fast alle Muskeln beansprucht, zweitens musst du mit Köpfchen bouldern. Der Sport ist außerdem einfach durchzuführen. Jeder kann somit gleich losbouldern. Aber immer daran denken: Erst denken, dann bouldern!

Mein Trendsport
Bouldern

Hindernisläufe

Kontinuierlich, aber stets im Wandel: Joggen ist immer noch der Sport auf Platz eins. Ein aktuellerer Trendsport in dieser Hinsicht ist aber der Hindernislauf, wie Tough Mudder oder Xletix, die seit kurzer Zeit sehr beliebt sind. Dabei gibt es unterschiedliche Distanzen, manchmal auch auf Halbmarathon-Niveau zu bewältigen, die mit verschiedensten Hindernissen übersät, sind. Diese Hürden reichen von Schlammgruben (oftmals zu Beginn des Laufes), Löcher, Eisbecken, kleine Berge bis hin zu Röhren, Wasser, Halfpipes, Containern und Reifen. Die Beteiligten müssen folglich neben viel Kondition, auch viel Stärke im gesamten Körper mitbringen, um unter Hindernisse drunter durchzukriechen, entlang zu klettern, hinaufzuziehen oder schwere Utensilien und Mitstreiter zu tragen. Aber auch die Koordination wird hart geprüft. Das Ziel ist es, sich ständig gegenseitig zu helfen, das Wir-Gefühl steht hier nämlich im Vordergrund. Auch Verkleidungen und Motivationsrufe werden toleriert und sind sogar erwünscht. Bei aller Anstrengung steht zuerst immer der Funfaktor im Vordergrund.

Trendsportarten 2018
Trendsportarten 2018

Yoga

Entspannend, aktuell, individuell und nebenher stressreduzierend: Yoga hat immer mehr motivierte Anhänger, denn Yoga kann eine breite Masse ansprechen. Yoga ist beliebt. Yoga blüht auf. Unser Alltag wird indes immer stressiger. Da gilt es, einen Ausgleich zu finden, um runterzukommen. Zudem steigt der Wille nach einem bewussteren und gesünderen Leben und Yoga leistet nebenbei dafür einen nachweislich positiven Effekt. Yoga ist heute umfangreicher, mit oder ohne Meditation, eher sportlich oder in der langsameren Variante. Selbst zu ungewöhnlichen Tageszeiten wie morgens um Sieben oder zur Mittagszeit. Noch ein weitere, positive Eigenschaft: Yoga kann auf jeden Fall unabhängig vom Ort durchgeführt werden.

Yoga